1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aufgaben und Organisation

Die Landesuntersuchungsanstalt für das Gesundheits- und Veterinärwesen Sachsen erfüllt Aufgaben, die ihr durch Gesetz, Rechtsverordnung und durch Verwaltungsvorschrift sowie Erlasse des Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz übertragen werden.

Die Landesuntersuchungsanstalt erfüllt in diesem Rahmen insbesondere Aufgaben der

  • Medizinischen Mikrobiologie,
  • Immunologie und Labordiagnostik,
  • Hygiene, Epidemiologie und Sozialmedizin,
  • Untersuchung und Beurteilung von Lebensmitteln, kosmetischen Mitteln und Bedarfsgegenständen,
  • Veterinärmedizinischen Krankheitsdiagnostik und Epizootiologie,
  • Veterinärmedizinischen Mikrobiologie, Immunologie und Labordiagnostik.

Dienstaufgaben sind:

  • Untersuchungen und Beurteilungen von Proben; Erstellung von Gutachten und fachlichen Stellungnahmen; Beratung von Behörden und Einrichtungen des Freistaates Sachsen und der Kommunen,
  • Erarbeitung sowie Einführung neuer, wissenschaftlich anerkannter Untersuchungsmethoden und -techniken im Rahmen der Erfordernisse der Probenbeurteilung und im Kontext der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse und in Abstimmung mit der Fachaufsichtsbehörde sofern es sich um neue Untersuchungsbereiche mit erheblicher Auswirkung auf Personal- und Sachkosten handelt,
  • Statistische Bearbeitung der Untersuchungsergebnisse und Berichterstattung im Rahmen gesetzlicher Vorgaben,
  • Ortsbesichtigungen und Betriebskontrollen im Rahmen der amtlichen Überwachungsaufgaben der Gesundheitsämter und der Lebensmittelüberwachungs- und Veterinärämter sowie Mitwirkung in Kontrollteams,
  • Mitwirkung und Unterstützung bei der Erstellung von Probenahmeplänen der Gesundheitsämter sowie der Lebensmittelüberwachungs- und Veterinärämter,
  • Aus-, Fort- und Weiterbildung im Rahmen der durch Rechtsvorschriften bestimmten oder durch das Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz übertragenen Aufgaben,
  • Mitarbeit in Kommissionen und Arbeitsgruppen soweit es für die Erfüllung der Dienstaufgaben erforderlich ist,
  • Öffentlichkeitsarbeit sowie Fach- und Verbraucherinformationen in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz,
  • Mitwirkung an oder Durchführung von Projekten in Abstimmung mit dem Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz,
  • Aufgaben des Qualitätsmanagements und der Akkreditierung,
  • Bearbeitung von Anfragen nach dem Gesetz zur Verbesserung der gesundheitsbezogenen Verbraucherinformation (Verbraucherinformationsgesetz – VIG) sowie
  • Wahrnehmung der speziellen Aufgaben in Krisenfällen entsprechend der geltenden Zuständigkeiten.

Die Landesuntersuchungsanstalt hat Standorte in Dresden, Chemnitz und Leipzig.
Der Sitz der Präsidentin und der Verwaltung ist in Dresden.

Marginalspalte

Weiterführende Informationen

© Landesuntersuchungsanstalt Sachsen